Verstopfungen vermeiden und beseitigen

Die "goldenen Regeln" für freie Abwasserleitungen

1. Verstopfungen vermeiden

Sie können mithelfen, Verstopfungen zu vermeiden, indem Sie Hygieneartikel nicht über das WC entsorgen. Diese gehören zum Restmüll.

Ebenso sind Speisereste, Fritierfett und Saucen nach dem Erkalten in dem entsprechenden Mülleimer zu entsorgen.

 

2. Verstopfungen beseitigen

Beginnende Verstopfungen bekämpfen Sie am besten mit einer handelsüblichen Haushaltssaugglocke zur Abflussreinigung. Sofern diese Maßnahme ohne Erfolg bleibt, wenden Sie sich bitte an den Hausmeister, außerhalb der Bürozeiten an unseren Notdienst.

Hinweise zur Handhabung der Saugglocke: http://de.wikipedia.org/wiki/Saugglocke/Sanitärtechnik


3. Fehler vermeiden

Versuchen Sie keinesfalls, beginnende oder bestehende Verstopfungen mit Reinigungsgranulaten oder Pulvern zu bekämpfen. In der Regel sind diese Reinigungsmittel wirkungslos. Sie lagern sich in den Entwässerungsleitungen ab und erreichen die Härte von Beton.

Unterlassen Sie bitte auf jeden Fall das Hantieren an Abläufen von Badewannen und Duschtassen. Die Reinigung muss durch einen Fachmann erfolgen.

 

Fazit:

o Speisereste, Windeln, Hygieneartikel etc nicht über Abflussleitungen entsorgen

o kein Hantieren an Badewannen- und Duschabläufen

o beginnende Verstopfungen mit der Saugglocke beseitigen

o Verstopfungen vom Fachmann beseitigen lassen